Leitfaden für allgemeine Binde- und Fertigungsinformationen für Diplomarbeiten und Dissertationen


Layout

Zu Beginn der schriftlichen Arbeit ist einem oft unklar, wie groß die allseitigen Blattränder im Layout sein sollen. Generell sollte man wegen der Klebebindung bei der linken Blattseite 2,5 cm nicht unterschreiten. Durch die dreiseitige Beschneidung des Buchblockes rechts, oben und unten (vorne, Kopf und Fuß) werden dort jeweils 2 mm abgeschnitten. Bitte berücksichtigen Sie dies im Layout. Prüfungsarbeiten in normaler Buchstärke sind fast ausnahmslos einseitig. Bei Arbeiten mit einer hohen Seitenzahl kann es allerdings durchaus sinnvoll sein ein zweiseitiges Layout zu verwenden. Sprechen Sie bitte im Vorfeld mit Ihrem Betreuer bezüglich anders lautender institutsinterner Vorgaben.

 

Kopien und Ausdrucke

Sofern Sie sich das Dokument nicht selber ausdrucken, empfehle ich Ihnen ihre Arbeit in einer Kopieranstalt ausdrucken zu lassen. Aufgrund unserer Erfahrungen haben sich Ausdrucke auf Papier mit einer Grammatur von 100g bestens bewährt (die Standardgrammatur beträgt 80g). Bitte überprüfen Sie die Reihenfolge und Vollständigkeit des Ausdruckes genau, da die beigestellten Buchblockkerne in der
Reihenfolge gebunden werden so wie Sie sie vorlegen.

 

Bindearbeiten

Die Bindung Ihrer Prüfungsarbeit wird in Ganzleinen ausgeführt. Unser Leinensortiment umfasst 44 verschiedene Standardfarben (Englisch Buckram, Bibliotheksgewebe nach RAL RG 495) sowie 10 Farben in Chromoleinen (High - Tech Bucheinbandstoff mit Metalliceffekt).
Eine große Auswahl an strapazierfähigen Lederimitaten, mit lederartigen Oberflächen und angenehmen Ledergeruch, in diversen Farben und Strukturen runden unser Angebot für besondere Ansprüche ab.
Die Prägefarbe wird nach Kundenwunsch individuell an die Farbe des Leinens angepasst. Hierfür stehen Prägefolien in Gold, Weiß, Silber, Schwarz sowie in diversen Sonderfarben zur Verfügung. Bitte sprechen Sie sich bezüglich Prägetext sowie Farbe der Bindung und der Prägung im Vorfeld mit Ihrem Betreuer ab. Sämtliche Bindemuster und Farbkollektionen liegen bei uns in der Firma auf.

 

Termin

Für eine Standardbindung bieten wir einen 24 Stunden - Service an. Damit die Binde- und Trockenzeiten der verwendeten Materialien und die Planlage des Buchblockes optimal genutzt werden können, sollten Sie eine Arbeitszeit von zwei Tagen einkalkulieren.
Bei wirklichen Terminproblemen ist eine noch schnellere Expressfertigung, jedoch nur nach Absprache möglich.

Preise

Die Preise pro Bindeeinheit richten sich nach dem Umfang der Prägeausführung.  Es stehen Ihnen insgesamt 6 verschiedene Staffelpreise zur Verfügung. Sonderzubehör wird gesondert verrechnet. Die ausführliche Preisliste liegt in unserem Haus auf. Für allfällige Fragen geben wir Ihnen auch gerne telefonisch Auskunft.

 

 

Technische Informationen für die Fertigung von Diplomarbeiten und Dissertationen in unserem Haus


Buchblockverarbeitung

  • Ihre beigestellten Buchblockkerne werden mit einem doppelten, säurefreien, naturweißen Vorsatzpapier 120g klebegebunden.
  • Die geklebten Buchblöcke werden nach der Trocknungsphase dreiseitig randbeschnitten und zwar jeweils am Fuß und Kopf sowie auf der Vorderseite (rechts) mit 2 mm. Bitte berücksichtigen Sie diese Maße bei Ihrer Layoutgestaltung.
  • Weiters versehen wir jeden Buchblock standardmäßig mit einer Rückenrundung. Dies geschieht einerseits zur Stabilitätssteigerung des Buchblockes, und andererseits zur optimalen Formgebung des fertigen Bibliotheksbandes. Auf Kundenwunsch können Buchblockkerne mit geraden Rücken gefertigt werden. Am fertigen Buchblock wird abschließend am Fuß und Kopf ein Kapitalband (Zierstoffband) angebracht.

Deckenverarbeitung

Jede Buchdecke besteht aus vier Zuschnittteilen: Zwei Deckelzuschnitte, eine Rückeneinlage und ein Leinenzuschnitt.
Die Pappenstärken für die Einbanddecke werden der Dicke des Buchblockes angepasst. Der Leinenzuschnitt wird mit einer Leimmaschine angeschmiert, die passend zugeschnittenen Deckel aufgelegt und die überstehenden Einschläge über die Pappenkante eingeschlagen. Im Anschluss wird die Rohdecke gepresst und getrocknet. Nur durch die Verwendung von besten Grundmaterialien – Pappen, Klebstoff und Leinen – und Einhaltung der notwendigen Trocknungszeiten erreicht man eine hervorragende Qualität und gute Planlage der Einbanddecken.

 

Prägearbeiten

Der Fachmann unterscheidet zwischen einer Rücken- und einer Deckenprägung. Die Rückenprägung kann, je nach Buchblockdicke, als Längs- oder Quertitel angebracht werden. Die Deckenprägung eignet sich aufgrund der großen Deckenfläche besonders gut für ausführliche, mehrzeilige Titelprägungen. Unsere Prägungen werden hauptsächlich mit einer computergesteuerten Prägemaschine hergestellt. Hierfür stehen Ihnen 5 unterschiedliche Schrifttypen zur Auswahl:

  • Diethelm 16 Punkt
  • Bodoni 24 Punkt
  • Schmale Magere Grotesk 16 und 20 Punkt
  • Commercial Grotesk 16 und 24 Punkt
  • Arial 16 und 24 Punkt

Weiters haben wir verschiedene Prägeschriften bis 72 Punkt in den unterschiedlichsten Schriftstilen im Haus, die auf Kundenwunsch von Hand geprägt werden.

 

Endfertigung

In einem letzten Arbeitsschritt wird die geprägte Einbanddecke im Rücken gerundet und mit dem bereits gerundeten Buchblock zusammengeklebt. Gleichzeitig wird der Falz der Einbanddecke mit dem Buchblock verschweißt („Falzeinbrennen“). Dadurch
erreichen Sie eine verstärkte Verbindung von Buchblock und Einbanddecke. Weiters wird eine ausgezeichnete Formgebung im Falzbereich erzielt. Die Dauer der anschließenden Trocknungsphase in der Presse entscheidet über die Qualität des fertigen Buches.

Geben Sie Ihrer Prüfungsarbeit eine persönliche Note ...


Selbstverständlich stehe ich Ihnen für weitere Auskünfte telefonisch unter 0512/ 28 13 85 zur Verfügung.


Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen Ihrer schriftlichen Prüfungsarbeit und verbleibe mit besten Empfehlungen

Ihr Buchbindermeister
Johann Erharter