Technische Informationen für die Fertigung von Bibliotheksbänden, Monografien, Diplomarbeiten und Dissertationen in unserem Haus

Um Arbeiten auf diesem Niveau zu fertigen, müssen sie in Maschinentechnik investieren.

Unsere gesamte Buchproduktion wird seit 25 Jahren ausnahmslos mit Schmedt-Hamburg Buchbindetechnik gefertigt, die über Jahre hinweg eine gleichbleibende Buchbinde- und Fertigungsqualität garantiert.



Buchblockverarbeitung

  • Ihre beigestellten Buchblockkerne werden mit einem doppelten, säurefreien, naturweißen Vorsatzpapier 120g klebegebunden.
  • Die geklebten Buchblöcke werden nach der Trocknungsphase dreiseitig randbeschnitten und zwar jeweils am Fuß und Kopf sowie auf der Vorderseite (rechts) mit 2 mm. Bitte berücksichtigen Sie diese Maße bei Ihrer Layoutgestaltung.
  • Weiters versehen wir jeden Buchblock standardmäßig mit einer Rückenrundung. Dies geschieht einerseits zur Stabilitätssteigerung des Buchblockes, und andererseits zur optimalen Formgebung des fertigen Bibliotheksbandes. Auf Kundenwunsch können Buchblockkerne mit geraden Rücken gefertigt werden. Am fertigen Buchblock wird abschließend am Fuß und Kopf ein Kapitalband (Zierstoffband) angebracht.

Deckenverarbeitung

Jede Buchdecke besteht aus vier Zuschnittteilen: Zwei Deckelzuschnitte, eine Rückeneinlage und ein Leinenzuschnitt.
Die Pappenstärken für die Einbanddecke werden der Dicke des Buchblockes angepasst. Der Leinenzuschnitt wird mit einer Leimmaschine angeschmiert, die passend zugeschnittenen Deckel aufgelegt und die überstehenden Einschläge über die Pappenkante eingeschlagen. Im Anschluss wird die Rohdecke gepresst und getrocknet. Nur durch die Verwendung von besten Grundmaterialien – Pappen, Klebstoff und Leinen – und Einhaltung der notwendigen Trocknungszeiten erreicht man eine hervorragende Qualität und gute Planlage der Einbanddecken.

Prägeschriften von unserer computergesteuerten Prägemaschine

Der Fachmann unterscheidet zwischen einer Rücken- und einer Deckenprägung. Die Rückenprägung kann, je nach Buchblockdicke, als Längs- oder Quertitel angebracht werden. Die Deckenprägung eignet sich aufgrund der großen Deckenfläche besonders gut für ausführliche, mehrzeilige Titelprägungen. Unsere Prägungen werden hauptsächlich mit einer computergesteuerten Prägemaschine hergestellt.

 

Hierfür stehen Ihnen 5 unterschiedliche Schrifttypen zur Auswahl:

  • Arial 16 und 24 Punkt
  • Diethelm 16 Punkt
  • Bodoni 24 Punkt
  • Schmale Magere Grotesk 16 und 20 Punkt
  • Commercial Grotesk 16 und 24 Punkt

Weiters haben wir verschiedene Prägeschriften bis 72 Punkt in den unterschiedlichsten Schriftstilen im Haus, die auf Kundenwunsch von Hand geprägt werden.


Klischeeherstellung

Für die Klischeeherstellung benötigen wir eine vektorisierte Datei (PDF oder eps) in s/w um Ihr Klischee fertigen zu können.

Prägefarbenkollektion – Musterprägung auf weißem und schwarzem Hintergrund

Die Hauptprägefarben sind gold, weiss, silber und schwarz. Zusätzlich führen wir 38 verschiedene Farbprägefolien.

  • Aktuelles Prägebild mit schwarzem Hintergrund
  • Aktuelles Prägebild mit weißem Hintergrund
  • Prägefolienkollektion mit Nummern für Farbenwahl

Leinenkollektion Gesamtübersicht

In unserem Haus stehen Ihnen unterschiedliche Bindekollektionen in verschiedenen Ausführungsqualitäten zur Auswahl.
Für Bindungen in 1/1 Leinen können Sie in unserem Leinensortiment aus 42 verschiedenen Standardfarben wählen.

Auszug aus unserer Lederfaserstoff- und Kork-Kollektion

Eine große Auswahl an strapazierfähigen Lederimitaten, mit lederartigen Oberflächen und angenehmen Ledergeruch, in diversen Farben und Strukturen runden unser Angebot für besondere Ansprüche ab.

Natur pur: Einbandpapier aus echtem Naturkork. Erhältlich mit feinen und groben Korkstrukturen. Ihre persönliche Narbung und Wunschfarbe bezüglich Lederfaserstoff- oder Korkoberfläche können Sie sich dann bei uns vor Ort aus der Kollektion aussuchen.


Endfertigung

In einem letzten Arbeitsschritt wird die geprägte Einbanddecke im Rücken gerundet und mit dem bereits gerundeten Buchblock zusammengeklebt. Gleichzeitig wird der Falz der Einbanddecke mit dem Buchblock verschweißt („Falzeinbrennen“). Dadurch
erreichen Sie eine verstärkte Verbindung von Buchblock und Einbanddecke. Weiters wird eine ausgezeichnete Formgebung im Falzbereich erzielt. Die Dauer der anschließenden Trocknungsphase in der Presse entscheidet über die Qualität des fertigen Buches.

Buchperspektiven und Impressionen